Total votes: 76
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken
THEMEN

Ätna

Im Überblick

Der Ätna an der Ostseite Siziliens ist der größte tätige Vulkan Europas und mit rund 3300 m der höchste Gipfel Italiens außerhalb der Alpen. In italienischer Schreibweise lautet sein Name Etna, doch von der ortsansässigen Bevölkerung wird der Berg auch Mongibello oder La Montagna genannt. Er hat bei grober Betrachtung annähernd die Gestalt eines flachen Kegels. Am Fuße beträgt sein Durchmesser knapp 40 km, sein Umfang 130-150 km.

Genaue Höhenangaben haben nur begrenzte Gültigkeit, denn der Berg ändert häufig nicht nur seine Gestalt, sondern auch die Höhe. Dies ist meist auf die Anhäufung von Laven und Aschen bei den sich immer wieder ereignenden Ausbrüchen zurückzuführen, doch auch Aufwölbungen und Senkungen des Untergrundes sowie Hangrutschungen können Ursache sein.

  1. Im Überblick
  2. Aufbau des Vulkangebirges
  3. Aktivität des Vulkans
  4. Ursachen der Ausbrüche
  5. Höhenstufen des Ätnas
  6. Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung
  7. Einflüsse auf das Klima

Bibliografie:

  • Hans Pichler: Die italienischen Vulkangebiete Band 4. Ätna, Sizilien, Berlin 1984 (Sammlung geologischer Führer Band 76)
  • Eberhard Scholz: Der Ätna Freund und Feind des Menschen. In: Geographie heute 13, Heft 98, (1992), S.23-29
  • Dietrich Werner: Naturräumliche Gliederung des Ätna, Göttingen 1968
Total votes: 76
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken

Post new comment


0 Kommentare

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.