Grundzüge der Entwicklung der deutschen Sprache | http://www.wissen.de/thema/grundzuege-der-entwicklung-der-deutschen-sprache
Total votes: 213
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken
THEMEN

Grundzüge der Entwicklung der deutschen Sprache

Einleitung

Sprache ist Tätigkeit und Veränderung. Für den Sprachteilnehmer zumeist unmerklich, über die Jahrhunderte in ihrer zeitlichen Ausdehnung hinweg jedoch ziemlich deutlich, lassen sich viele Veränderungen feststellen, die nur deshalb entstehen, weil Sprache in Verwendung bleibt. So wäre es einem heutigen Sprecher z. B. nicht mehr möglich das Deutsch zu verstehen, das vor 500 Jahren gesprochen wurde. Wahrscheinlich aber würde er noch erkennen, dass es sich um eine Art „Deutsch“ handelt. Das Deutsch von vor 1200 Jahren allerdings der Zeit also, aus der man die ersten schriftlichen Quellen der deutschen Sprache hat würde ein heutiger Sprecher kaum noch als seine eigene Sprache wahrnehmen.

Die Entwicklung einer Sprache ist immer maßgeblich von den politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Entwicklungen eines Landes abhängig. Umgekehrt beeinflussen Sprache und Denken die Art und Weise, wie die Welt strukturiert und wahrgenommen wird und daher auch, wie sich eine Nation in ihrem Selbstverständnis von anderen Kulturräumen abgrenzt. Da sich sprachliche Realität langsamer verändert als politische, lässt sich auch später noch anhand der sprachlichen Wirklichkeit viel über die geschichtliche Vergangenheit einer Region aussagen: so z. B. die Tatsache, dass Sprache und Geschichte in Österreich, der Schweiz, Deutschland und den heutigen Niederlanden enger miteinander in Verbindung stehen als z. B. das Spanische mit dem Englischen. Schaut man noch weiter in die Vergangenheit, entdeckt man, dass die Geschichte der deutschen Sprache nicht nur mit der kulturellen Entwicklung in den Gebieten in Zusammenhang steht, in denen heute Deutsch gesprochen wird. Vielmehr hat man es mit einem weit verzweigten Netz von geschichtlichen Entwicklungen im gesamten Europa und sogar in Asien zu tun.

  1. Einleitung
  2. Die indogermanische Sprachfamilie
  3. Die Zeit der Völkerwanderung
  4. Das Althochdeutsche
  5. Das Mittelhochdeutsche
  6. Das Frühneuhochdeutsche
  7. Das Neuhochdeutsche
  8. Das moderne Deutsch

Bibliografie:

  • Gudrun Brundin: Kleine deutsche Sprachgeschichte, Stuttgart 2004
  • Ernst Bury: Deutsche Sprachgeschichte kennen lernen. Vom Germanischen bis zum Neuhochdeutschen, Lichtenau 2002
  • Dieter Cherubim u. a.: Neue deutsche Sprachgeschichte. Mentalitäts-, kultur- und sozialgeschichtliche Zusammenhänge, Berlin 2002
  • Peter von Polenz: Deutsche Sprachgeschichte vom Spätmittelalter bis zur Gegenwart. Band 1: 14.16. Jahrhundert; Band 2: 17. und 18. Jahrhundert; Band 3: 19. und 20. Jahrhundert, Berlin 2000
Total votes: 213
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken

Post new comment


0 Kommentare

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.