Henri de Toulouse-Lautrec | http://www.wissen.de/thema/henri-de-toulouse-lautrec
Total votes: 11
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken
THEMEN

Henri de Toulouse-Lautrec

Biografie

Weder vom Alter her noch von der Malereiauffassung entspricht Henri de Toulouse-Lautrec der Periode des Impressionismus. Er gehört eher in die Generation der "Söhne". Auch war er nie ein Maler der Landschaft und des Lichts. Sein Hauptthema ist der Mensch, und zwar waren es hauptsächlich die Mädchen aus der fließend-vergänglichen Welt - ein Begriff, den die japanischen Holzschneider, die Toulouse-Lautrecs Vorbilder waren, für die Vergnügungsviertel benutzten -, die ihn anzogen. Dabei war seine Malerei geprägt durch den verehrten Edgar Degas, aber auch beeinflusst durch den nur wenig älteren Vincent van Gogh. Beide aber hat er übertroffen in der direkten nahen Menschlichkeit, die seine Gemälde ausdrücken, und in der fließenden Linienführung, die die Kunst des Fin de Siècle, den Jugendstil, einleitet.
Bild
Henri de Toulouse-Lautrec

Henri de Toulouse-Lautrec wird am 24. November 1864 in Albi im Südwesten Frankreichs geboren. Er ist der letzte Nachkomme des Geschlechts der Grafen von Toulouse, Sohn des exzentrischen Grafen Alphonse-Charles und seiner Cousine Adèle Tapié de Celeyran. Henri ist ein bezauberndes und hübsches Kind, intelligent und zeichnerisch begabt, aber von schwächlicher Konstitution; sein Körper ist erblich geschädigt, und er bricht sich in zwei aufeinander folgenden Jahren, 1878 und 1879, beide Beine. Nach diesen Unfällen wächst er nicht mehr weiter und bleibt 1,52 m groß. Sein Kopf und Oberkörper haben die Größe eines Erwachsenen, aber seine Beine sind kurz und verkrüppelt.

  1. Biografie
  2. Leben und Werk
  3. Henri de Toulouse-Lautrec: Bei der Toilette; 1896.

Bibliografie:

  • Götz: Adriani (Hrsg.): Toulouse-Lautrec. Das gesamte graphische Werk, Köln 2002
  • Matthias Arnold: Henri de Toulouse-Lautrec, Reinbek bei Hamburg 2002
  • Jürgen Döring: Toulouse-Lautrec und die Belle Epoque, München 2002
  • Udo Felbinger: Henri de Toulouse-Lautrec Leben und Werk, Königswinter 2005
  • Gabriele Hofer: [Hrsg.] Toulouse-Lautrec - der intime Blick : Ein Projekt der Landesgalerie Linz in Kooperation mit Linz 2009
  • Petra Kuhlmann-Hodick: Henri de Toulouse-Lautrec. Noblesse des Gewöhnlichen, Köln 2004
  • Henri de Toulouse-Lautrec: Gemälde und Bildstudien, Katalog zur Ausstellung in der Kunsthalle Tübingen von 1987, Nachdruck, Köln 2002
Total votes: 11
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken

Post new comment


0 Kommentare

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.