Kindlicher Spracherwerb: Von den ersten Lauten zum ganzen Satz | http://www.wissen.de/thema/kindlicher-spracherwerb-von-den-ersten-lauten-zum-ganzen-satz
Total votes: 149
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken
THEMEN

Kindlicher Spracherwerb: Von den ersten Lauten zum ganzen Satz

Fabian ist ein Jahr alt und zwei Monate. Er sitzt in seinem Kinderwagen und zeigt auf alle Autos, die vorbeikommen. „Da! Da! Da!“ ruft er und gibt erst wieder Ruhe, wenn die Mutter laut und deutlich „Auto!“ sagt oder „Ja, da fährt ein Auto.“ Jetzt kommen sie an einer Baustelle vorbei. Er zeigt auf sein Lieblingsfahrzeug und ruft begeistert: „Ba-ga!“. Dann dreht er sich um und guckt, ob die Mama auch so begeistert ist wie er. Sie sagt hocherfreut: „Ja, da steht ein Bagger, das hast du ganz richtig gesagt.“ und streichelt ihm über die Wange. Wir alle wissen, dass es noch einige Jahre dauern wird, bis Fabian richtig sprechen gelernt hat. Erst kurz bevor er in die Schule kommt, etwa mit 5 Jahren, wird auch Fabian die Grammatik unserer Sprache so gut beherrschen, dass er die meisten Sätze richtig bilden und die meisten Wörter richtig aussprechen kann. Doch auch danach muss er sich noch ordentlich anstrengen, denn mit der deutschen Sprache kann man noch viel schwierigere Sätze bilden, und er muss noch sehr, sehr viele Wörter hinzulernen, um sich im Leben in jeder Situation richtig und angemessen ausdrücken zu können. Doch wie geht das eigentlich? Wie lernen Kinder sprechen?

Der Erstspracherwerb

Der korrekte Ausdruck für den Sprachlernprozess lautet „Erstspracherwerb des Kindes“. Damit ist der Erwerb der gesprochenen Sprache durch das Kleinkind gemeint. Am Ende muss das Kind in der Lage sein, die gesprochene Sprache seiner Umgebung (bei uns ist das also das Deutsche) verstehen und selbst sprechen zu können. Und das ist wahrlich kein Kinderspiel, für kein Kind dieser Erde! Schließlich ist jede einzelne Sprache dieser Welt ein komplexes, das heißt kompliziertes Gebilde, denn es gibt jede Menge Regeln und Ausnahmen, die man beherrschen muss.

Beim Erstspracherwerb unterscheidet man zwischen dem Lauterwerb (wann kann das Kind welche Laute erkennen und schließlich selbst aussprechen, und in welcher Reihenfolge werden die Laute erlernt?), dem Bedeutungserwerb (welche Wörter lernen die Kinder zuerst, in welcher Reihenfolge werden unterschiedliche Wortarten gelernt, und welche Bedeutungen verknüpfen die Kinder mit den geäußerten Worten?), dem Grammatikerwerb (wann lernen Kinder erste „Sätze“ aus mehreren Wörtern zu äußern, wie lernen sie nach und nach die unterschiedlichen Satzarten und wann beherrschen sie die vielen verschiedenen Endungen an den Wörtern, die im Deutschen möglich sind?) und dem Erlernen der wichtigsten Kommunikationsmuster (wie trete ich in einen Dialog mit jemandem, welche Regeln muss ich dabei beachten?). Alle Kinder dieser Welt müssen also ein hohes Lernpensum bewältigen, bevor sie überhaupt in die Schule kommen. Und das ist ganz schön erstaunlich, denn wenn die Kinder auf die Welt kommen, können sie noch überhaupt nichts oder?

  1. Der Erstspracherwerb
  2. Was Säuglinge nicht können
  3. Was Säuglinge schon können
  4. Der Lauterwerb
  5. Der Bedeutungserwerb
  6. Der Grammatikerwerb
  7. Richtig erzählen
  8. Kindgerichtete Sprache

Bibliografie:

  • Wolfgang Butzkamm und Jürgen Butzkamm: Wie Kinder sprechen lernen. Kindliche Entwicklung und die Sprachlichkeit des Menschen, Tübingen und Basel 2004
  • Jürgen Dittmann: Der Spracherwerb des Kindes. Verlauf und Störungen, München 2002
  • Gisela Klann-Delius: Spracherwerb, Weimar 1999
  • Gisela Szagun: Sprachentwicklung beim Kind, Weinheim, 2006
Total votes: 149
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken

Post new comment


0 Kommentare

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.