Salman Rushdie | http://www.wissen.de/thema/salman-rushdie
Total votes: 23
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken
THEMEN

Salman Rushdie

Biografie Salman Rushdies

  • Name: Salman Rushdie
  • geboren am: 19. 6. 1947
  • geboren in: Bombay (Indien)
  • britischer Schriftsteller indischer Herkunft

In seinen Romanen verbindet er Geschichts- und Gesellschaftsdarstellung mit mythologisch-fantastischen Elementen.

Rushdie wurde am 19. Juni 1947 als Sohn eines wohlhabenden islamischen Kaufmanns in Bombay geboren, wo er auch seine Kindheit verbrachte. 1961 kam er nach England aufs Internat und wurde britisch erzogen. Seit 1964 ist er britischer Staatsbürger. Er studierte Geschichte in Cambridge und erprobte dann seine Talente beim Theater, als Journalist und 1969 bis 1973 als Werbetexter. Im Rahmen einer ausgedehnten Reisetätigkeit engagierte er sich weltweit für das friedliche Zusammenleben unterschiedlicher ethnischer Gruppen.

1981 begründete Rushdie mit dem Roman "Mitternachtskinder" seinen literarischen Ruhm, der 1989 in dem Roman "Die satanischen Verse" gipfelte. Die Verletzung des islamischen Selbstverständnisses durch dieses Buch provozierte den iranischen Revolutionsführer Chomeini dazu, ein geistliches Rechtsgutachten (Fatwa) insbesondere über Rushdies Darstellung der Offenbarungsgeschichte zu erstellen. Diese Fatwa kam zu dem Ergebnis, das Todesurteil über den Autor der "Satanischen Verse" zu verhängen. Danach ist jeder Muslim dazu aufgerufen, Rushdie, aber auch Verleger und Übersetzer des Buches zu ermorden. Ein hohes Kopfgeld wurde ausgeschrieben. Rushdie hielt sich seitdem verborgen und genoss Polizeischutz. Sein Buch wurde in nichtislamischen Ländern ein Bestseller. Im Zusammenhang mit dem Urteil forderten Unruhen und Mordanschläge zahlreiche Opfer. Rushdie schrieb unterdessen u. a. die Romane "Harun und das Meer der Geschichten" (1990), "Des Mauren letzter Seufzer" (1995), "Der Boden unter ihren Füßen" (1999) und "Wut" (2002). Trotz dem Verständnis für die Empörung der islamischen Gläubigen, die Rushdie mit seinem Buch beleidigt hatte, wurde die Fatwa weltweit als Terror-Urteil aufgefasst und erwies sich für den Iran der Nach-Chomeini-Ära als Hindernis bei den Versuchen einer politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Öffnung dem Westen gegenüber. So kam es, dass der Iran sich seit 1995 mehrmals offiziell von der Todesdrohung distanzierte. Dagegen agierten ultrakonservative Kreise und erhöhten das Kopfgeld. Gut zehn Jahre lang führte Rushdie ein Leben im Versteck. "Inzwischen glauben wir, dass seine Sicherheit kein Problem mehr ist", so Michael Roberts (Exekutivdirektor PEN American Center).

  1. Biografie Salman Rushdies
  2. Chronik: Salman Rushdie
  3. Inhalt: Die satanischen Verse
  4. Lexikon: Fatwa
  5. Lexikon: Chomeini
  6. Ehrungen und Preise

Bibliografie:

  • Daniel A. Greenberg: Salman Rushdie, Chelsea 2003
  • Ahmad A. Reidegeld: Handbuch Islam, Kandern 2008
  • Salman Rushdie: Überschreiten Sie diese Grenze! Schriften 1992-2002, Reinbek 2004
  • Andrew Teverson: Salman Rushdie, Manchester 2008
Total votes: 23
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken

Post new comment


0 Kommentare

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.