Tonleitern | http://www.wissen.de/thema/tonleitern
Total votes: 23
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken
THEMEN

Tonleitern

Einleitung

Unser Notensystem ist so aufgebaut, dass nach 7 Tönen der Zyklus der aufeinander folgenden von vorne beginnt. Alle in einen solchen Zyklus gehörenden Töne werden mit dem Begriff Oktave zusammengefasst. Zur Unterscheidung der einzelnen Oktaven voneinander hat man vereinbart, die Töne der verschiedenen Oktaven durch entsprechende Zusätze voneinander zu differenzieren (z.B. c1, c2, c3). Eine stetig aufsteigende Folge von Tönen wird auch als Tonleiter bezeichnet.

Innerhalb einer Oktave haben jedoch nicht alle Töne den gleichen Abstand voneinander. Dies lässt sich anhand einer Klaviertastatur anschaulich darstellen:

Anhand dieser Abbildung wird deutlich, dass jeweils an zwei Stellen auf der Tastatur ein kleinerer Tonabstand besteht. Dies ist dort der Fall, wo die schwarzen Tasten fehlen. Überall dort, wo zwischen zwei weißen Tasten noch eine schwarze Taste liegt, beträgt der Abstand zwischen zwei weißen Tasten einen ganzen Ton. An den zwei Stellen, wo die schwarzen Tasten fehlen, reduziert sich dieser Abstand auf einen halben Ton. Insgesamt ergeben sich damit folgende zwischen den einzelnen Tönen:

c-d1 Ton bzw. zwei Halbtöne
d-e1 Ton bzw. zwei Halbtöne
e-f1/2 Ton
f-g1 Ton bzw. zwei Halbtöne
g-a1 Ton bzw. zwei Halbtöne
a-h1 Ton bzw. zwei Halbtöne
h-c1/2 Ton
Bild

Zwei Töne der Tonleiter haben noch besondere Funktionen: der erste Ton der Tonleiter ist der Grundton, der der Tonleiter auch den Namen gibt, und der vorletzte ist der Leitton, der  wie der Name bereits andeutet  mit einem Halbtonschritt wieder zum Grundton hinleitet.

  1. Einleitung
  2. Dur-Tonleitern
  3. Moll-Tonleitern
  4. Die drei Formen der Moll-Tonleiter
  5. Teste dein Wissen!
  6. Die Verwandtschaft zwischen Dur- und Moll-Tonleitern
  7. Chromatische Tonleiter
  8. Lexikon

Bibliografie:

  • L. K. Weber: Das ABC der Musiklehre, Zimmermann Verlag, Frankfurt am Main 12. Auflage 1997
Total votes: 23
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken

Post new comment


0 Kommentare

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.