Total votes: 56
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken
THEMEN

Weltreligionen

1. HINDUISMUS

Der Hinduismus entstand im 1. Jahrtausend v. Chr. und ist eine historisch gewachsene Religion. Es existiert keine einheitliche Lehre, sondern eine Sammlung von religiösen und ethischen Anschauungen. Somit kennt der Hinduismus auch keine kirchenähnlichen Organisationsstrukturen. Entsprechend vielfältig ist die religiöse Praxis: Es gibt die Verehrung des göttlichen Einen, genannt Brahma, ebenso wie die Verehrung anderer Götter, deren Zahl unüberschaubar ist. Kern der Lehre ist der Glaube, dass alles Bestehende, so auch der Mensch, in einem Kreislauf von Entstehen und Vergehen eingebunden sei. Die Reinkarnationen sind Teil dieses absoluten Prinzips, in dem jede Tat (Karma) bedeutsam ist und Folgen zeigt. Hinter allem steht eine ursprüngliche und ewige Ordnung (Dharma), die um der göttlichen Harmonie willen nicht gestört werden darf. Die stark traditionalistische Gesellschaftsordnung, in der die jeweilige Zugehörigkeit zu einer Kaste bestimmend ist, hat hier ihre Grundlage.

  1. 1. HINDUISMUS
  2. Hinduistische Götter
  3. Heilige Schriften
  4. Feste und Feiern
  5. Kasten
  6. 2. BUDDHISMUS
  7. Chronik Buddhas
  8. Die drei Juwelen des Buddhismus (Triratna)
  9. Feste
  10. 3. ISLAM
  11. Chronik Mohammeds
  12. Die "5 Pfeiler" des Islam
  13. Schriften
  14. Feste
  15. 4. JUDENTUM
  16. Jahwe - der ewige und einzige Gott
  17. Schriften
  18. Rituale und Gesetze
  19. Feste
  20. 5. CHRISTENTUM
  21. Chronik Jesu
  22. Schriften
  23. Feste

Bibliografie:

  • Peter B. Clarke (Hrsg.): Atlas der Weltreligionen. München 1998
  • Karl-Heinz Golzio u.a. (Hrsg.): Basiswissen Weltreligionen: Judentum, Christentum, Islam, Buddhismus. Gütersloh 2002
  • Helmuth von Glasenapp: Die fünf Weltreligionen. Brahmanismus, Buddhismus, Chinesischer Universismus, Christentum, Islam. Köln 1998
  • Monika und Udo Tworuschka: Bertelsmann Handbuch Religionen der Welt. Gütersloh 1992
Total votes: 56
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken

Post new comment


0 Kommentare

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.