wissen.de
Total votes: 83
wissen.de Artikel

Urlaubssprachführer: “Wo bitte geht's zum Strand?”

Spätestens wenn Sie als ungeduldiger Tourist in einem englischen Lokal auf die Frage “When will I become a beefsteak? vom Kellner die Antwort “I hope never hören, sollten Sie stutzig werden. Zwar hängt die Glückseligkeit des Erholung Suchenden nicht unbedingt von perfekter Kommunikation ab, doch erleichtern gewisse sprachliche Grundkenntnisse den Alltag im Reiseland erheblich. Zudem können so genannte “False Friends/Falsche Freunde fremdländische Wörter, die deutschen Wörtern verführerisch ähnlich sehen oder genauso klingen wie sie, aber eine ganz andere Bedeutungen haben peinlich-berührtes Schweigen oder schallendes Gelächter hervorrufen. Wer also nicht wie der hungrige Tourist zu einem Stück Rindfleisch mutieren möchte (“get statt “become wäre richtig gewesen), sollte sich vor dem Aufbruch in den Sommerurlaub mit folgenden Tipps vertraut machen.

In England: “Where is the closet?“

Öffentliche Toilette, San Francisco
Öffentliche Toilette, San Francisco
Wer dringend auf die Toilette muss, fragt am besten nicht nach dem “closet (Wandschrank, Vorratsraum), sondern nach den “rest rooms, dem “bathroom oder auch nach der “toilet letzteres allerdings nicht in den USA, wenn Sie nicht wirklich ganz genau wissen wollen, wo die Kloschüssel steht! Ist Ihnen nach inniger Zweisamkeit, benötigen Sie ein “condom und nicht etwa ein “preservative (Konservierungsstoff). Wenn Sie sich in einem Geschäft beschweren möchten, verlangen Sie bloß nicht nach dem “chef (Chefkoch), sondern nach dem “manager. War das Essen im Restaurant besonders lecker und Sie wollen sich nach dem (Koch-)Rezept erkundigen, fragen Sie bitte nach dem “recipe (gesprochen: resipi) und nicht nach dem “receipt (gesprochen: risit): Im letzteren Fall kommt unverzüglich die Rechnung.
... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Total votes: 83

Post new comment

0 Kommentare

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.