wissen.de
Total votes: 0
VIDEO

Die Kraft der Gefühle

Im Leben dreht sich alles um Gefühle. Sie lenken unsere Aufmerksamkeit, prägen unsere Beziehungen und damit die Lebensqualität. Und neuerdings wird immer klarer: Sie bestimmen auch mit über unsere Gesundheit. Chronischer Streit erhöht das Schlaganfallrisiko. Bei fehlender Anerkennung schmerzt der Rücken und depressive Menschen brechen sich leichter die Knochen. Fast die Hälfte aller Arztbesuche hat seelische Ursachen. Joachim Fischer und Kristina Hoffmann vom Mannheimer Institut für Public Health stellen sich die Frage, wie es kommt, dass unsere Empfindungen auch den Körper beeinflussen. Prof. Joachim Fischer, Gesundheitsforscher: "Also wie kommt der Ärger unter die Haut. Da muss es irgendein System geben, was zwischen dem, was wir erlebt haben und unseren Herzkranzgefäßen vermittelt. Da kommt vor allen Dingen als eines der wichtigsten Systeme unser vegetatives Nervensystem in Frage." Das vegetative Nervensystem steuert lebenswichtige Organe ohne dass wir es merken. So passt sich unser Körper an verschiedene Situationen an. Der Sympathikus aktiviert bei Stress die körpereigenen Reserven. Der Parasympathikus, die Stressbremse, sorgt in Ruhezeiten für Erholung. Im Idealfall arbeiten sie im Gleichgewicht. Negative Gefühle wie Wut und Ärger stören die Balance. Die Stressbremse funktioniert nicht mehr richtig. Und das hat fatale Folgen. Dr. Kristina Hoffmann, Gesundheitsforscherin: "Die Organe stehen ständig unter Spannung, ständig unter Strom und das Herz muss immer seine beste Leistung bringen. Und das wird auf Dauer nicht funktionieren, wenn der Parasympathikus da ausgeschaltet ist und nicht dafür sorgt, dass sich der Körper wieder regenerieren kann und seine Kräfte wieder aufbauen kann, um mit der nächsten Stresssituation fertig zu werden, dann wird es zu Organschäden kommen und das kann auch chronische Krankheiten auslösen." Gefühle ernst nehmen lohnt sich also. Denn die innere Einstellung entscheidet mit darüber, wie gesund ein Mensch durchs Leben geht.

Total votes: 0