wissen.de
Total votes: 30
VIDEO

Kurzbesuch in Mailand

Mailand: Die zweitgrößte Stadt Italiens. Eine der größten Kirchen der Welt. Persönlichkeiten. Unbekannte und bekannte wie Leonardo Da Vinci. Die Modeszene. Reichlich Kultur. Und Sie erkunden das jetzt: Erster Sightseeingpunkt: Die berühmte "Galeria Vittorio Emanuele." Sie verbindet den Domplatz mit der Piazza Della Scala und ist die älteste Shoppingarkade Europas.  In Mailand können Sie viel zu Fuß erreichen. Zum Beispiel das Modeviertel  um die Via Santo Spirito und Monte Napoleone. Hier können Sie sehen, warum Mailand Modemetropole ist. Auf der Straße kommen Ihnen ständig Models auf dem Weg zum nächsten Casting entgegen. Alles ist jung und schön; schön teuer. Jetzt haben Sie sich aber eine Pause verdient. Am besten in der "Pasticceria Marchesi": Seit 1824 werden Mailänder von hier aus mit süßen Spezialitäten versorgt. Kaffee gibts an der Bar. Echte Italiener trinken ihren Kaffee im Stehen. Übrigens: Bestellen Sie in Italien einfach nur Kaffee, gibt's Espresso. Es gibt viel zu tun in Mailand, doch ein bisschen Kultur sollte auch drin sein:  Der Dom, eine der größten Kirchen der Welt, ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Das Tolle an diesem Ausflug, Sie können sich beim Aufstieg auf das Kirchendach auch noch sportlich betätigen und dann Details bestaunen, die Sie von unten nie zu Gesicht bekämen. Circa 3.500 Figuren sind am Dom verbaut. Ganz oben auf der Terrasse ist der Ausblick unbeschreiblich. Toppen können sie diesen Höhenflug nur noch mit einem Besuch in der Scala. Ihr Name ist das Synonym für Oper: Die "Mailänder Scala". Wenn Sie sich nicht für Oper interessieren, lassen sie sich gesagt sein: Die Vorstellung beginnt hier lange bevor sich der Vorhang hebt. Mehrfach zerstört und wieder aufgebaut, ist die Scala wieder in Bestform. Sie sind in dem bedeutendsten Opernhaus der Welt. In den gemütlichen Logen fanden früher Gesellschaftsspiele und Rendezvous statt. Sie sollten unbedingt schon vor Reiseantritt Plätze reservieren, die Scala ist chronisch ausverkauft. Die Bühne der Scala ist übrigens mit 1.200 Quadratmetern eine der größten Bühnen Italiens. Ein Besuch hier ist wahres Opernglück und ein gelungener Abschluss ihres Besuchs in Mailand.

Total votes: 30