wissen.de
Total votes: 2
VIDEO

Nostradamus

Mitte des 16. Jahrhunderts. Südfrankreich. Ein Alter Mann blickt in die Sterne. Er arbeitet als Arzt und Apotheker, auch als Astrologe. Doch seine Mitmenschen sehen weit mehr in ihm: Nostradamus ist ein Prophet, der die Zukunft voraus sehen kann, heißt es. Eine Zukunft, die Tod und Verderben bringen soll. Ein Komet werde vom Himmel fallen, so verkündet der Wahrsager, ein Himmelskörper aus Stein und Eisen. Dieser werde auf die Erde nieder stürzen und alles Leben auslöschen. Ein Inferno, ein Alptraum, ein Feuersturm der nichts zurücklässt als Tod und Kälte. Die Vision vom Untergang der Erde, kein anderer hat das Schicksal der Welt so düster vorausgesagt wie dieser Mann aus Südfrankreich. Kaum einem Zukunftsdeuter wurde so geglaubt wie ihm, bis heute. Doch sein Leben und sein Werk sind nach wie vor umstritten. Genie oder Geschäftemacher? Prophet oder Scharlatan? Fast 1.000 Zukunftsverse dichtete Nostradamus vor über 400 Jahren. Hitlers Terror soll er voraus gesehen haben, die französische Revolution, Napoleon und zuletzt den Weltuntergang. "Die Prophezeiungen von Nostradamus" - noch zu seinen Lebzeiten wurden seine Verse ein Verkaufserfolg: Viele haben sich beim Lesen gegruselt, doch niemand hat sie bis heute sicher deuten können. Nostradamus musste die Wirklichkeit verschleiern, um sie deren Feinden nicht auszuliefern, so begründete er selbst seine verschlüsselte Schreibweise. Ob wahr oder nicht wahr: Nostradamus hat der Welt Rätsel aufgegeben. Wissenschaftler suchen deshalb noch immer nach dem Schlüssel zu den Prophezeiungen, die uns bis heute verfolgen.

Total votes: 2