wissen.de
Total votes: 84
VIDEO

Rastlose Rentiere

Nordschweden. Die Rentiere der Sami, des skandinavischen Urvolkes. Tausende Tiere sind vom Hungertod bedroht. Rentierzüchter Peer Mikael ist seine Herde abhanden gekommen. Die Tiere sind hungrig und geschwächt auf der Suche nach Futter. Mit dem Schneemobil folgt er ihren Spuren. Er will die Tiere finden, um sie einzusperren und zu füttern. Die schneereiche Landschaft täuscht, dies ist kein typisch schwedischer Winter. Seit Wochen schon Null Grad. Regen und Frost wechseln sich ab und die Nässe, sie überfriert. Die Weiden liegen wie unter einem Eispanzer. Dreiviertel der Winterweiden in Nordschweden sind inzwischen unbrauchbar. Die verhältnismäßig warmen Temperaturen rauben den Tieren die Lebensgrundlage: Peer Mikael Sparrock, Rentierzüchter: "Da ist nur dickes Eis unter dem Schnee ich brauche schon eine Axt um ans Gras zu gelangen. Da ist ja klar, die Rentiere kommen da nicht ran. Sie können nicht wie gewohnt die Flechten unter lockerem Schnee frei schaben." Silofutter statt Gras und Flechten. Peer Mikaels Frau füttert mit den Kindern die 1.400 Tiere, die bereits im Gatter sind. Tag für Tag über 2.000 Kilo Futter für mehrere Hundert Euro. Nicht nur eine finanzielle Belastung. Gunnila Sparrock: "Die Winterzeit ist für die Rentiere und uns eigentlich immer die ruhigste Zeit. Die Tiere weiden und finden ihr Futter selber. Aber in diesem Winter ist Peer Mikael jeden Tag unterwegs, um die Tiere einzufangen, und ich bin hier beim Füttern." Zusätzlich zum Silofutter verteilt Gunilla Flechten, die sie in wärmeren Gebieten gepflückt hat. Das, was die Tiere eigentlich haben wollen. Was, wenn die Winter künftig alle so seltsam sind? Sollen sie Rentiere dann wie Kühe halten, eingezäunt, und füttern? Das wollen die Sami nicht. Rentiere sind freie und wilde Tiere, sagt Gunilla. Fast 300 Rentiere muss Peer Mikael noch im Wald aufspüren und ins Gehege treiben. Doch trotz Hunger: Die Tiere wollen nicht eingefangen werden. Ein Wettlauf gegen die Zeit und für Peer Mikael eine mühselige Arbeit Diesen Winter ist sein Betrieb fast pleite. Zum ersten Mal denkt er ans aufgeben. Das veränderte Klima hier im Norden Schwedens zerstört die Lebensgrundlage von Mensch und Tier.

Total votes: 84