wissen.de
Total votes: 39
VIDEO

Warum knirscht Schnee?

Wunderbare Winterlandschaften bei klirrender Kälte, alles weiß, soweit das Auge blickt. Und überall da, wo Menschen durch den Schnee laufen, dieses eine, immer wiederkehrende Geräusch.Mal lauter, mal leiser. Doch warum knirscht Schnee überhaupt? Umfrage: "Das kann ich nicht sagen. Das weiß ich nicht, aber wahrscheinlich weil es zusammengepresst wird. Wahrscheinlich die Schneekristalle auf die man drauf steigt, vielleicht. Der knirscht auch nur wenn er kalt ist. Ich weiß nur, dass er beim Fahren unterm Brett schmilzt. Ich denke mal, das liegt an den Eiskristallen, die vielleicht aneinander reiben oder so." Kälte oder Reibung, was ist denn nun der Grund, dass der Schnee, der so lautlos vom Himmel fiel plötzlich zu knirschen beginnt? Einer, der es wissen muss, Bernhard Zenke von der Lawinen-Warnzentrale in Bayern. Ein echter Schnee-Experte also. Er sagt, der Schnee knirscht, weil er so empfindlich ist. Bernhard Zenke, Lawinen-Warnzentrale: "Wenn man sich mal so ein Schneekristall aus der Nähe ansieht, dann sieht man ja das hat lauter so kleine Verästelungen. Wenn man jetzt in den Neuschnee rein tritt, dann brechen diese Verästelungen. Zigtausende von Bruchstellen und das gibt das Knirschen beim Steigen in den Neuschnee." Den filigranen Eisarmen verdankt der Schnee also sein Knirschen. Damit die Kristalle so schön verästelt wachsen wie diese hier, muss die Luft in den Wolken etwa minus 12 Grad haben. Ist die Luft wärmer, bilden sich nur ice needles aus. Doch egal ob Sterne oder needles - zerbrechlich sind sie alle. Und was war noch mal mit der Theorie des Skifahrers, dass Reibung der Schlüssel zum Knirschen ist? Das gibt es auch, sagt uns der Experte. Allerdings erst, wenn der Schnee komprimiert ist.  Bernhard Zenke, Lawinen-Warnzentrale: "Selbst wenn der Schnee dann zusammen gefallen, zusammen getreten ist, dann knirscht es immer noch. Und das liegt dann daran, dass diese Bruchteile vom Schnee von diesen Eiskristallen aneinander reiben." Doch egal ob Neu -oder Altschnee, wird die Luft zu warm, ist es auch vorbei mit dem Knirschen. Dann verbiegen sich die Eiskristalle nämlich, anstatt zu brechen oder aneinander lang zu schmirgeln. Stiller Schnee ist also ein Zeichen dafür, dass es bald vorbei ist mit der weißen Pracht.

Total votes: 39