wissen.de
Total votes: 69
VIDEO

Wie wird man Eventmanager?

Es gibt viele Wege zum Eventmanager. Nina, 21, hat sich für eine Lehre entschieden. Seit einem Monat macht sie eine Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau. Heike, 25, studierte an der dualen Hochschule Ravensburg Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt Messe-, Kongress- und Eventmanagement. Vor ihrer Ausbildung machte Nina ein dreimonatiges Praktikum in einer Eventagentur. In dieser Zeit konnten beide Seiten sehen, ob die Chemie stimmt. Nina Weiß, Auszubildene Veranstaltungskauffrau "Das Beste an meinem Job ist, dass wir auf jeden Fall vielfältig unterwegs sind. Wir haben kleine Firmenfeiern, Wahlkämpfe, Künstlervermittlungen ist ein Schwerpunkt und momentan sind wir auch mit bekannten Musikern in ganz Europa unterwegs." Am Ende ihrer zweieinhalbjährigen Ausbildung wird Nina das Zusammenspiel von Organisation und Technik perfekt beherrschen. Die studierte Eventmanagerin Heike ist schon einen Schritt weiter: Sie plant mit ihren Kolleginnen eine große Konferenz auf der Frankfurter Messe. Seit zwei Jahren kümmert sich Heike ausschließlich um solche Veranstaltungen mit bis zu 500 Teilnehmern. Sie hat einen anderen Weg gewählt, um in die Branche einzusteigen, Ein praxisorientiertes Studium. Bereits als Studentin hatte sie einen Vertrag mit ihrem jetzigen Arbeitgeber. Sie lernte Arbeitsgebiete wie Messebau, Tontechnik, Catering oder Dolmetschen in der Praxis kennen und verdiente nebenbei ihr erstes Geld. Events, Kongresse und Messen: Wer hier arbeitet, sollte gerne improvisieren und auch ungewöhnliche Arbeitszeiten in Kauf nehmen. Veranstaltungskauffrau Nina stürzt sich begeistert in ihre Ausbildung. Da heißt es für Nina und ihre Kollegin auch mal mit anpacken und Tische rücken. Aber auch Künstlerbetreuung und Vertragsverhandlungen gehören zum Job. Lothar Pohl, Eventmanager "Junge Menschen, die so ne Ausbildung beginnen, sollten fantasievoll sein, innovativen Ideen gegenüber aufgeschlossen. Sollten sich für viele Dinge interessieren, die in unserem Job alltägliches Geschäft sind. Kultur, sich mit Kultur auskennen, Literatur, Musik, Ja also, das sollte als Grundvoraussetzung mitgebracht werden." Heike ist schon wieder unterwegs zum nächsten Termin. Ein Job in Messehallen ist anstrengend. Da muss auch der Verdienst stimmen. Als Einstiegsgehalt bekommt eine Betriebswirtin für Messe- Kongress- und Eventmanagement ca. 2.500 Euro im Monat. Mit zunehmender Erfahrung kann das Monatsgehalt auf bis zu 4.000 Euro steigen, je nach dem wo und für wen man arbeitet. eranstaltungskaufleute wie Nina verdienen im ersten Lehrjahr durchschnittlich 550 Euro. Der Tarif in und nach der Ausbildung hängt von der Region und dem Einsatzgebiet ab. €

Total votes: 69