wissen.de
Total votes: 73
wissen.de Artikel

Welches ist das größte Landtier Südamerikas?

Das größte Landtier Südamerikas ist der Mittelamerikanische Tapir (Tapirus bairdi). Er lebt in Zentralamerika und in den Küstengebieten der südamerikanischen Staaten Kolumbien und Ecuador.

Diese Tapirart erreicht eine Körperhöhe von 120 cm und ein Gewicht von ca. 350 Kilogramm. Tapire sind Vegetarier, leben in dichten Wäldern und sind gute Schwimmer. Äußerlich ähneln sie Schweinen, sind aber viel größer und schwerer.

Tapire gelten als “lebende Fossilien“, weil diese Tierfamilie so alt ist: So fand man in Nordamerika Tapir-Fossilien aus dem Eozän , der erdgeschichtlichen Epoche vor etwa 58 bis 36 Millionen Jahren.

Der Mittelamerikanische Tapir gilt heute als bedroht, vor allem, weil seine natürliche Umgebung, der Regenwald, dramatisch schrumpft.

Total votes: 73