Total votes: 35
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken
wissen.de Artikel

Weltsprache Englisch

Ist Englisch die einzige Weltsprache?

Sie gehört zur westgermanischen Sprachgruppe und ist noch immer die am weitesten verbreitete Sprache der Welt: Englisch. Ob Rejkjavik oder Tokio, Djakarta oder Mexiko Stadt: wer weltweit unterwegs ist, wird mit dieser Sprache am weitesten kommen. Englischsprachige Songs gehören zum festen Bestandteil der Pop-Charts von Argentinien und Polen, Südafrika und Thailand. Die englische Sprache hat zweifellos globale Präsenz. Was die Anzahl der muttersprachlichen Sprecher angeht, so steht das Englische dagegen mit rund 340 Millionen „Native Speakern“ nur mehr an dritter Stelle – hinter Hochchinesisch, das rund 880 Millionen sprechen sollen und Spanisch, das auf etwa 360 Millionen Muttersprachler kommt.


Unschlagbar als Zweitsprache

Betrachtet man dagegen Englisch als Zweit- und als Fremdsprache, lässt es diese Sprachen weit hinter sich. Noch immer stellen Englischkenntnisse in vielen Ländern die Voraussetzung für einen sozialen Aufstieg dar. Vor allem in den Ländern des ehemaligen britischen Kolonialreichs wird es neben der jeweiligen Landessprache für öffentliche Funktionen wie Rechtsprechung, Politik, Schule und Universität verwendet. Wie viele Menschen weltweit Englisch als Zweitsprache sprechen ist umstritten. Hier schwanken die Zahlen zwischen mehreren Hundert Millionen und einer Milliarde. In Westeuropa und Ostasien beherrschen mehr oder weniger fließend rund 300 Millionen Menschen Englisch als Fremdsprache.


Dominanz in Europa

In Europa ist Englisch eindeutig die dominierende Sprache. Die letzte Eurobarometer-Umfrage rund um das Thema Fremdsprachen von 2005 hat ergeben, dass rund 13 Prozent aller Europäer Englisch als Muttersprache haben. Allerdings beherrschen es 38 Prozent der Nicht-Englisch-Muttersprachler als Fremdsprache. Zusammen sind das stolze 51 Prozent.

Was das Ziel betrifft, dass jeder EU-Bürger neben seiner Muttersprache zwei weitere Sprachen können soll, erklären 28 Prozent der Befragten, dass sie zwei Fremdsprachen gut genug sprechen, um sich darin zu unterhalten. Dies gilt insbesondere für Luxemburg (92 Prozent), die Niederlande (75 Prozent) und Slowenien (71 Prozent). 11 Prozent der Befragten geben an, dass sie mindestens drei Fremdsprachen neben ihrer Muttersprache beherrschen. Englisch ist und bleibt aber in ganz Europa die meistgesprochene Fremdsprache. In 19 der 29 befragten Länder ist Englisch die am meisten gesprochene Sprache außer der Muttersprache. Dies gilt insbesondere für Schweden (89 Prozent), Malta (88 Prozent) und die Niederlande (87 Prozent).

Die Wirkung des Englischen zeigt sich aber auch in ihrer Präsenz im Alltag. Auf Basis der englischen Sprache bilden viele europäische Sprachen neue Begriffe: Handy ist nur ein Beispiel dafür.

von Michael Fischer, wissen.de
Total votes: 35
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken

Post new comment


0 Kommentare

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.