wissen.de
Total votes: 65
wissen.de Artikel

Wie man Sehnsucht stillt

Meeresrauschen - Seevögel im Wind

Sehn|sucht [f. 2] starkes Verlangen, schmerzliche Erwartung. Genau die habe ich gerade mal wieder. Und zwar nach dem Meer und seinem Rauschen. Es ist Freitagnachmittag, der Regen prasselt auf das Dachfenster im Büro. Die Gedanken schweifen ab. Obwohl dieser vermaledeite Text unbedingt heute noch auf die Website muss. Die CD mit Bachs Englischen Suiten hilft da momentan auch nicht weiter, sie lenken in ihrer kontrapunktischen Verspieltheit eher ab. Wie wäre es da mit Heimatklängen? Als gebürtiges Kieler Nordlicht habe ich das Meererrauschen und das Schreien der Seevögel quasi ganz früh auf meiner emotionalen Festplatte gespeichert. Und so führt mich der Sound von "Meeresrauschen - Seevögel im Wind" ganz schnell zurück auf den Boden der Konzentration. Es ist, als säße ich mit meinem Laptop am Strand von Schilksee und ließe meinen Gedanken einfach freien Lauf. Das ist übrigens nicht nur eine individuelle Erkenntnis, die ich da gerade gewinne. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass vor allem der Geist in der tonalen Umgebung des Meeresrauschen rasch loslässt und eine tiefe Beruhigung erfährt. Neben dem Schlagen der Wellen an den Strand hört man auf der CD die Stimmen von Lachmöwe, Eissturmvogel, Sandregenpfeiffer und vielen mehr. Schreie, die meine Sehnsucht nach dem Meer zumindest vokal erfüllen. Und meinen Text ohne Ablenkung zu einem guten Ende führen. Fehlt nur noch die salzige Luft! Wo es im Sommerurlaub hingeht, möchten Sie wissen? An die dänische Nordseeküste. Da wird die Sehnsucht dann richtig gestillt.

 

Fazit: Ob im Stau, im Büro oder nach dem nervigen Diskurs mit der Schiegermutter. "Meeresrauschen - Seevögel im Wind" bringt tiefe Entspannung, ohne esoterischen Schickschnack. Und das nicht nur für Nordlichter.

 

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
von Jörg Peter Urbach, wissen.de
Total votes: 65