You voted 3. Total votes: 26
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken
wissen.de Artikel

Wie wir überwacht werden, ohne dass wir es merken

Daten und Datenschutz

"Finanzamt und das BKA haben unsere Daten da", so hieß es schon 1981 auf dem Album "Computerwelt" der Elektronik-Pioniere Kraftwerk, und seitdem ist der "Gläserne Mensch" ein deutliches Stückchen mehr Wirklichkeit geworden. Internet, bargeldloser Zahlungsverkehr und Fortschritte in der Überwachungstechnologie haben das ihrige dazu beigetragen. Wissen Sie, wie öffentlich Sie sind?

Wussten Sie schon, dass die Internetsuchmaschine Google plant,

so viele Daten wie möglich von Ihnen zu sammeln? Dieses Ziel wird mit solchem Nachdruck verfolgt, dass der Chaos Computer Club Google als "Datensammler" bezeichnete – und nicht als Suchmaschine. In Deutschland besitzt Google einen Marktanteil von weit über 90 Prozent.

 

Wussten Sie schon, dass es die einheitliche Steueridentifikationsnummer,

die aus zehn beliebig gewählten Ziffern besteht, schon einmal gab? Sie ähnelt der 1970 in der DDR eingeführten Personenkennzahl, die übrigens bis heute gültig ist. Der Bundesbeauftrage für Datenschutz befürchtet entsprechend, die Nummer könnte ein "allgemeines Personenkennzeichen" werden.

 

Wussten Sie schon, dass es beinahe eine automatische Kfz-Kennzeichenerfassung

auf öffentlichen Straßen gegeben hätte? Doch da mit den Daten auch Bewegungsprofile unbescholtener Bürger möglich gewesen wären, wurde das Konzept verworfen.

 

Wussten Sie schon, dass eine E-Mail,

die an eine überwachte Adresse geschickt wird, vollständig an den Staat übermittelt wird? Das Telekommunikationsgesetz verpflichtet die Betreiber von Online-Diensten hierzu – und überträgt ihnen auch die hierbei anfallenden Kosten.

 

Wussten Sie schon, dass ein milliardenschweres landesweites Überwachungssystem

in England vom zuständigen Scottland-Yard-Beamten als "Flop" abgetan wurde? Es steht nicht genug Personal zur Verfügung, um das Filmmaterial auszuwerten, das vier Millionen Videokameras täglich aufnehmen.

 

Wussten Sie schon, dass Sie auch dann keine Videoanlage

in dem Aufzug Ihres Hauses anbringen dürfen, wenn es dort zu Vandalismus gekommen ist? Hierbei handelt es sich nämlich um eine Verletzung der Persönlichkeitsrechte.

 

Wussten Sie schon, dass es nicht nur möglich ist,

Gegenstände elektronisch zu lokalisieren, sondern auch Lebewesen? Die entsprechende Technik heißt "Radio-frequency identification" (RFID), basiert auf einem kleinen Transponder und ist bereits heute vielfältig im Einsatz. Bei Haustieren sind die Sender versuchsweise bereits implantiert worden.

 

Wussten Sie schon, dass die Vorratsdatenspeicherung,

zu der Anbieter von Telekommunikationsdiensten bis vor kurzem verpflichtet waren, vom Gesetzgeber gekippt wurde? Das Bundesverfassungsgericht stoppte die anlasslose Datensammlung aus Sicherheitsgründen, stellte aber fest, dass das Vorhaben grundsätzlich zulässig sei.

 

Wussten Sie schon, dass das amerikanische Internet-Unternehmen Amazon,

bereits verkaufte Exemplare von George Orwells Überwachungsroman 1984 löschen ließ, weil er die Verkaufsrechte nicht besaß? Der Text war den Kunden in elektronischer Form für das Lesegerät "Kindle" zugegangen.

wissen.de-Redaktion, Michael Fischer
You voted 3. Total votes: 26
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken

Post new comment


1 Kommentar

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.

An die Red. Es ist echt schade das kritische Kommentare nicht gezeigt werden. Damit fallen sie für mich unter die Manipulatoren die Menschen angeblich schlauer machen aber im endeffekt nur beeinflussen.