Wissenstest über | Homöopathie | http://www.wissen.de/wissenstest/homoeopathie/take
Total votes: 204
  • Diese Seite drucken
Wissenstest

Homöopathie

Total votes: 204
  • Diese Seite drucken

Diesen Test in die eigene Webseite einfügen

Einfach den Code kopieren und in Ihre Website einfügen.


2 Kommentare

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.

Einen Wissenstest zu einer wissenschaftlich nicht seriös belegbaren finde ich eingermaßen absurd. Vielleicht wäre "Glaubenstest" die richtigere Bezeichnung, denn um nichts anderes geht es hier. Albern in dem Zusammenhang auch die Hypothese, dass Minz-Tee die "Wirkung" von Zuckerkügelchen ohne Wirkstoff und meist ohne ein Molekül der Ausgangssubstanz beeinträchtigen soll. Ich lache immer noch über 1 Milliarde Liter Wasser, mit der 1 Milliliter Ausgangssubstanz verdünnt wird. Na jedenfalls ist das für den Hersteller recht günstig, da er ja aus nem Tropfen Ausgangssustanz einige Milliarden Fläschchen oder Globuli basteln und teuer verkaufen kann. Bei der Gelegenheit: Was ist eigentlich mit anderen zufällig im Wasser befindlichen, verdünnten Substanzen (wie z. B. Keime, Arsen, Mineralien)? Sollen die dann auch entsprechend wirken oder woher weiß das Wasser, welcher Wirkstoff "potenziert" werden soll? Und was ist, wenn ich aus einem frischen Gebirgsbach trinke, der ein paar hundert Meter vorher an einer bestimmten Pflanze (meinetwegen Tollkirsche) vorbeigeflossen ist? Soll sich dann das Wasser diesen Wirkstoff potenziert gemerkt haben? Welche Symptome hätte ich zu erwarten bzw. welche Krankheiten müsste ich haben, die dann spontan...äh...nach einer Erstverschlimmerung genesen?

Und trotz vieler ungeklärter Fragen lobt mich das Testergebnis, wie gut ich mich auskenne und dass ich wahrscheinlich jede Menge Kügelchen im Schrank hätte. Um es salopp auszudrücken: Wer tatsächlich jede Menge Kügelchen im Schrank hat, kann nicht alle Tassen im Schrank haben.


Was mich an dieser Quacksalberei, und etwas anderes ist es nicht, immer wieder stört ist die Tatsache, dass es oft mit Naturheilkunde verwechselt wird und dass das von denen, die diesen Humbug veranstalten nicht richtiggestellt wird.