wissen.de
Total votes: 42
HERKUNFTSWöRTERBUCH

Milch

das Wort geht über
mhd.
mil(i)ch,
ahd.
miluh auf
germ.
*meluk „Milch“ zurück, das sich auch in
altengl.
milc und
altfrz.
melok bezeugen lässt; wohl gebildet zu melken in der Ausgangsbedeutung „das Gemolkene“; die Ableitung
milchig
bezieht sich auf die weiße Farbe und die Trübe des Getränks, ebenso wie
Milchglas,
das ein milchig trübes Glas bezeichnet; die Zusammensetzung
Milchzahn
bezeichnet die ersten Zähne eines Kindes, die wachsen, während es mit der Muttermilch gestillt wird; der Ausdruck
Milchmädchenrechnung
geht auf eine Erzählung von August Lafontaine (17581831) zurück
[Info]
Total votes: 42