wissen.de
Total votes: 88
wissen.de Artikel

Wurzeln und Rüben

Wintergemüse neu entdeckt

...

Topinambur ist eine fast vergessene Winterspezialität. Die rötliche, unregelmäßig geformte Knolle ist die Erdfrucht einer Sonnenblumenart. Sie wurde von der Kartoffel verdrängt. Den Nährstoffgehalt der Erdbirne sollte man jedoch nicht links liegen lassen: Die Indianerknolle, die nach dem Stamm der Topinambas-Indianer benannt wurde, ist reich an einem Stoff namens Inulin. Dieser wirkt unter anderem als natürlicher Appetithemmer - interessant für alle, die abnehmen wollen.
Sie können Topinambur ähnlich wie Kartoffeln zubereiten: Topinambur-Salat aus der gekochten Knolle, Gratin oder Suppe mit Speck und Rahm sind nur ein paar der nahezu unbegrenzten Variationen. Anders als die Kartoffel können Sie Topinambur sogar roh genießen.

Zu guter Letzt sei noch an eine Rübe erinnert, die zwar alle kennen, aber nur wenige lieben: Gemeint sind die leuchtend Roten Beete. Diese haben es verdient, von ihrem Image als fader Salat aus der Dose wegzukommen. Ein Wintersalat aus Roten Beeten, Kartoffeln, Äpfeln und Essiggurken mit einem süßlich-pikanten Sauerrahm-Dressing ist eine Delikatesse. Und im Vitamingehalt kaum zu übertreffen.

Monika Wittmann
Total votes: 88