wissen.de
Total votes: 120
wissen.de Artikel

125 Jahre "Kieler Woche"

...

Schon die erste "Kieler Woche" war ein gesellschaftliches Ereignis: "Ganz Kiel war auf den Beinen", vermerkt die "Kieler Zeitung" über das Ereignis am 23. Juli 1882, zu dem bereits Sonderzüge und gecharterte Dampfer die Menschen nach Kiel brachten. Ihren Ursprung hat die "Kieler Woche" in einer Segelregatta mit 20 Yachten auf der Förde. Aus dieser Wettfahrt von Marineoffizieren und Kaufleuten wurde bald eine mehrtägige Regattaserie mit internationaler Beteiligung. Die örtliche Zeitung prägte dafür den Begriff „Kieler Woche“.

 

Ein Fest der Völkerverständigung

Dieses Bild ist leider nicht verfügbar. - wissen.de
Windjammerparade zur Kieler Woche
Kaiser, Könige und Industrielle segelten mit. Die "Kieler Woche" wurde zum gesellschaftlichen Ereignis - und zu einem Stück deutscher Geschichte, in dem sich ihre Höhen und Tiefen spiegelte. Nach Ende des Zweiten Weltkrieges machten die Verantwortlichen der britischen Besatzung aus der Segelregatta die "Kieler Week". Wenig später gab der damalige Oberbürgermeister Andreas Gayk dem Segelereignis eine neue Struktur. Ein Fest der Völkerverständigung und des Friedens sollte die "Kieler Woche" werden. Sein noch heute gültiges Konzept verband den Segelsport mit gesellschaftspolitischen Diskussionen, kulturellen Ereignissen und fröhlichen Festen.Insbesondere die politische Komponente brachte der "Kieler Woche" eine neue Bedeutung.
... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
von Michael Fischer, wissen.de/Quelle: Landeshauptstadt Kiel
Total votes: 120