wissen.de
You voted 2. Total votes: 168
wissen.de Artikel

After-Work-Parties

...

Das Konzept ist einfach: direkt vom Büro in den Club, ohne Styling-Stress und den Umweg über die Wohnzimmercouch. Die meisten After-Work-Parties beginnen zwischen 17 und 18 Uhr, locken zum Teil mit freiem Eintritt, Happy-Hour und Snackbuffets. Je nach Bedürfnis können sich die Partygäste in angenehmer Atmosphäre an der Bar unterhalten oder auf der Tanzfläche ihren Alltag abschütteln. Vorteil: „Pistengänger“ kehren am nächsten Tag ausgeglichen und ausgeschlafen ins Büro zurück. Denn die meisten Clubs schließen gegen 1 Uhr. Das ungezwungene Zusammentreffen findet bei den überwiegend 20- bis 40-Jährigen großen Anklang. Der Klassiker unter den After-Work-Clubs ist das Hamburger „Café Schöne Aussichten“. Bei schönem Wetter serviert der Service Longdrinks auf der Terrasse, eine willkommene Alternative zu überfüllten Biergärten. Für das jugendliche Publikum werfen DJs angesagte Housemusik, Drum & Bass, Jazz, HipHop und Salsa auf den Plattenteller. Der „Club im Hamburger Hanseviertel“ hat es auf die ältere Generation unter den Partygängern abgesehen. Hier amüsiert sich das gesetztere Publikum bei Schlager- und Tanzmusik.

Locations

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
You voted 2. Total votes: 168