wissen.de
Total votes: 10
DATEN DER WELTGESCHICHTE

8. 8. 1988

Angola

Nach 13 Jahren Bürgerkrieg in der ehemaligen portugiesischen Kolonie wird durch einen Waffenstillstand zwischen Kuba, Südafrika und Angola eine friedliche Einigung möglich. In den Kampf der einzelnen Befreiungsorganisationen hatte sich Kuba auf Seiten der MPLA (Movimento Popular de Libertaçao de Angola) eingeschaltet, während die USA und Südafrika die rechtsgerichtete UNITA stützten. Auch nach dem Waffenstillstand setzt die UNITA den Guerillakrieg gegen die regierende MPLA fort. 1991 kommt es zu einem Friedensschluss. 1993 scheitern die Verhandlungen. Bei den erneut aufflammenden Kämpfen unterstützen die USA jetzt die MPLA.

Total votes: 10