wissen.de
Total votes: 74
DATEN DER WELTGESCHICHTE

6. 8. 1945, Atombombenabwurf über Hiroshima

Japan/USA

Die US-Luftwaffe wirft über der japanischen Stadt Hiroshima die erste Atombombe ab. Durch die Explosion und die freigesetzte Strahlung kommen über 200 000 Menschen ums Leben. 80% der bebauten Fläche werden zerstört. Drei Tage später erfolgt ein weiterer Abwurf über Nagasaki. Hier sterben rund 74 000 Menschen. US-Präsident Harry S. Truman hatte den Abwurf der Atombombe mit den sonst zu erwartenden hohen Verlusten bei der Eroberung Japans begründet. In seiner militärischen Zweckmäßigkeit umstritten, diente er jedoch zugleich einer prophylaktischen Machtdemonstration gegenüber der Sowjetunion. Seit Ende 1941 hatten US-amerikanische Wissenschaftler im Rahmen eines geheimen Projekts an der Entwicklung eines nuklearen Sprengkörpers gearbeitet.

Total votes: 74