Bildergalerie

Ätzende Tentakel

Sie gehören zu den ältesten Tieren der Erde und sind in fast allen Meeren heimisch: die Quallen. Wer mit ihnen auf Tuchfühlung geht, mag das im besten Fall als glibberig empfinden. Manche Begegnung kann aber auch durchaus schmerzhaft sein. Denn obwohl sie zu rund 98 Prozent aus Wasser bestehen, gelten einige Arten als gefährlich. Auf den teils meterlangen Tentakeln sitzen Nesselkapseln, bei deren Berührung ein Gift herausschießt. Gerade im Sommer können Quallen das Badevergnügen erheblich einschränken. Wir zeigen Ihnen, wo Ihnen welche Arten gefährlich werden und an welchen Arten Sie unbesorgt vorbeischwimmen können. Um die Fotostrecke zu starten, klicken Sie auf das erste Bild.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Lexikon Artikel

Das könnte Sie auch interessieren