wissen.de
Total votes: 63
DATEN DER WELTGESCHICHTE

26. 4. 1986, Bislang schwerster Unfall in einem Kernkraftwerk in Tschernobyl

Sowjetunion/International

In der sowjetischen Kernkraftanlage Tschernobyl (Ukraine) ereignet sich der bislang schwerste in der Geschichte der friedlichen Nutzung der Kernenergie. Nach zwei Explosionen werden insgesamt 50 Mio. Curie an radioaktiver Strahlung freigesetzt. 28 Personen sterben sofort, über 200 werden in Krankenhäuser eingeliefert. Die radioaktive Wolke breitet sich nach Nordwesten aus und erfasst bald darauf Mitteleuropa. Grenzwerte für die radioaktive Belastung von Lebensmitteln werden festgesetzt, bei deren Überschreitung der Verkauf untersagt ist. In ganz Europa verschärfen sich die Forderungen nach Verzicht auf Kernkraftwerke.

Total votes: 63