wissen.de
Total votes: 100
DATEN DER WELTGESCHICHTE

213 v. Chr., Bücherverbrennung

China

Im Rahmen seines Kampfes gegen die feudalistischen Traditionen lässt Kaiser Qin Shihuangdi Bücher konfiszieren und verbrennen darunter auch Werke des Konfuzius. Das Territorium der früheren sieben Teilstaaten lässt er in 36 Bezirke gliedern, die jeweils von einem Militär- und Zivilgouverneur sowie einem Vertrauensmann des Kaisers verwaltet werden. Schrift, Maß und Gewichte, aber auch die Spurbreite der Wagen und das Straßensystem werden von Grund auf reformiert und vereinheitlicht. Für Unruhe sorgt sowohl die Zwangsrekrutierung von Arbeitern für den Bau der „Großen Mauer“ wie auch die hohe Belastung der Wirtschaft, die für die Versorgung des starken stehenden Heeres aufkommen muss.

Total votes: 100