wissen.de
You voted 5. Total votes: 316
wissen.de Artikel

Bulgarien: Mehr als schwarzes Meer

...

Zwischen Party und Tradition

Weil die Region mit besonders günstigen Preisen lockt, ist hier mittlerweile Party XXL angesagt. Wo ein komplettes Hauptgericht für zwei Euro zu haben ist und ein halber Liter Bier rund 80 Cent kosten, hat die Ballermann- und Disco-Fraktion ein neues Zuhause gefunden. Wer Vergnügen sucht und Geiz geil findet, erlebt an Bulgariens Ostküste ereignisreiche Tage. An den kilometerlangen Gestaden gibt es aber immer wieder beruhigte Zonen, an denen man dem Trubel entgehen kann.

Nördlich des Sonnenstrands liegt der nach seinem Hauptort benannte Goldstrand. Mit "nur" vier Kilometern weniger ausladend, aber nicht weniger attraktiv. Lang gestreckte Promenaden laden auch hier zum entspannten Schlendern ein. Nach Jahren kommunistischer Misswirtschaft erblühen nun wieder die traditionsreichen Seebäder - etwa das Heilbad Albena oder Bulgariens ältestes Seebad, Sveti Konstantin i Elena. Auf den Terrassen heller Kalksteinfelsen liegt Baltschik, die "weiße Stadt", eines der malerischsten Seebäder Bulgariens. Durch romantische Gassen führt der Weg hinunter zum kleinen Stadthafen. Sehenswert: Der ehemalige Sommersitz von Maria, Königin von Rumänien, im heutigen Botanischen Garten, das Sommertheater und die Kirche Sweti Nikolaj, in der regelmäßig bemerkenswerte Kunstausstellungen stattfinden.

Weltkulturerbe auf dem Balkan

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
(H&A medien/Paul Balthasar)
You voted 5. Total votes: 316