wissen.de
Total votes: 100
wissen.de Artikel

Caroline Link

...

Dieses Bild ist leider nicht verfügbar. - wissen.de

Ihre Ausbildung an der HFF schließt Caroline Link 1990 mit dem Streifen Sommertage ab, der beim Filmfestival in Hof mit dem Kodak-Förderpreis ausgezeichnet wird. Danach arbeitet sie wieder als Regieassistentin (u.a. für Domminik Graf) und schreibt zwei Drehbücher für die Krimiserie Der Fahnder. Ihre erste Regiearbeit nach der Filmhochschule ist der 1992 fürs ZDF produzierte Kinderfilm Kalle der Träumer über einen einsamen Jungen, der sich mit blühender Fantasie durch den Alltag träumt. Im selben Jahr startet Link auch die aufwändige Recherchearbeit für ihr Kinodebüt Jenseits der Stille: Die Klarinettistin Laura, gespielt von Sylvie Testud, ist hin- und hergerissen zwischen der Bindung zu ihren taubstummen Eltern und den eigenen Lebensträumen und muss ihren eigenen Weg finden. Als die Geschichte 1996 in die Kinos kommt, gerät das zu einer kleinen Sensation. Das sensibel erzählte und hervorragend besetzte Drama wird zum Kassenschlager und räumt alle wichtigen deutschen Filmpreise ab. Bei Filmfestivals in Tokyo und Chicago gewinnt der Streifen ebenfalls Preise und erhält als Highlight in Hollywood auch noch eine Oscar-Nominierung als bester nicht-englischsprachiger Film.

Besonnen und ambitioniert

Dieses Bild ist leider nicht verfügbar. - wissen.de
... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Total votes: 100