wissen.de
You voted 1. Total votes: 273
wissen.de Artikel

Der Alt-Bundespräsident und seine Familie

Richard von Weizsäcker feiert seinen 90. Geburtstag

...


Der Diplomat der Nazis: Ernst Freiherr von Weizsäcker

Ernst Freiherr von Weizsäcker wurde am 25. Mai 1882 in Stuttgart geboren und starb am 4. August 1952 in Lindau am Bodensee. Er war der Vater von Richard und Carl von Weizsäcker. Ab 1920 stand er im diplomatischen Dienst, 1936 wurde er Leiter der Politischen Abteilung und 1938 Staatssekretär im Auswärtigen Amt. Zum NS-Regime stand er in einem ambivalenten Verhältnis von Anpassung und Widerstand. Er befürwortete die Machtsteigerung "Großdeutschlands", jedoch nicht um den Preis eines großen Krieges.

Seine Hoffnung, mäßigend auf die aggressive Außenpolitik Hitlers einzuwirken, erwies sich zunehmend als Illusion. Im Sommer 1939 ließ er die britische Regierung vergeblich vor Hitlers Kriegsplänen warnen. Mit dem Ziel, "Schlimmeres zu verhüten", blieb er im Amt, wurde damit jedoch in die Kriegsvorbereitungen und die Verfolgung der Juden (Holocaust) verwickelt. Von 1943 bis 1945 war er Botschafter beim Vatikan. In einem der Nachfolgeprozesse der Nürnberger Prozesse ("Wilhelmstraßen-Prozess") 1949 zu sieben Jahren Haft verurteilt, wurde Weizsäcker im Oktober 1950 begnadigt. Ein Jahr später starb er nach einem Herzinfarkt.

 

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Quelle: Brockhaus
You voted 1. Total votes: 273