wissen.de
Total votes: 30
DATEN DER WELTGESCHICHTE

22. 5. 1246

Deutsches Reich

Stauferherrschaft gebrochen: Die rheinischen Kirchenfürsten wählen Landgraf Heinrich Raspe von Thüringen zum Gegenkönig von Konrad IV., dem Sohn Kaiser Friedrichs II., der für seinen Vater im Reich regiert. Heinrich siegt über Konrad am 5. 8. 1246 in der Schlacht an der Nidda. Nach seinem Tod 1247 erheben die Fürsten den Grafen Wilhelm von Holland zum neuen Gegenkönig. Hintergrund ist die Kritik im Reich gegenüber der antipäpstlichen Politik Friedrichs und seiner Residenz in Sizilien.

Total votes: 30