wissen.de
Total votes: 44
DATEN DER WELTGESCHICHTE

25. 6. 1530

Deutsches Reich

Der wittenbergische Professor Philipp Melanchthon stellt auf dem Reichstag zu Augsburg die „Confessio Augustana“ vor. Er betont die Gemeinsamkeiten von katholischer und protestantischer Lehre, fordert aber u. a. die Laienkommunion, die Abschaffung des Beichtzwanges und des Fastengebots sowie des Klostergelübdes. Dieses Augsburger Bekenntnis wird zur wichtigsten Bekenntnisschrift der evangelischen Kirche. Zur Einigung der religiösen Lager trägt es nicht bei.

Total votes: 44