wissen.de
You voted 1. Total votes: 70
DATEN DER WELTGESCHICHTE

30. 6. 1913

Deutsches Reich

Wehrvorlage eskaliert Aufrüstung: Der Reichstag verabschiedet eine Wehrvorlage, die die umfangreichste Aufrüstung seit der Reichsgründung 1871 bedeutet. Die Friedenspräsenzstärke des Heeres soll demnach bis 1915 auf über 800 000 Mann steigen. Die einmaligen Sonderausgaben von über 900 Millionen Mark sollen durch einen einmaligen Wehrbeitrag aufgebracht werden, die laufenden Mehrkosten durch eine Vermögenszuwachssteuer. Warnungen vor einem Krieg, u a. Von Bertha von Suttner, laufen ins Leere.

You voted 1. Total votes: 70