wissen.de
Total votes: 51
DATEN DER WELTGESCHICHTE

954

Deutsches Reich

Das ottonisch-salische Reichskirchensystem entsteht: Auf dem Reichstag in Arnstadt betraut König Otto I. geistliche Würdenträger mit weltlichen Aufgaben (Lehenvergabe, Ämter). Wegen des Fehlens legitimer Erben bei Kirchenmännern fallen die Rechte nach ihrem Ableben wieder an den König zurück. Eine Schwächung der königlichen Zentralgewalt durch die Berücksichtigung dynastischer Verpflichtungen wird so vermieden. Das Reichskirchensystem ist eine der wichtigsten Herrschaftsinstrumente der deutschen Könige.

Total votes: 51