wissen.de
Total votes: 64
DATEN DER WELTGESCHICHTE

September/Oktober 1999

Deutschland

Eine beispiellose Serie von schweren Wahlniederlagen für die in Bonn regierenden Koalitionsparteien SPD und Bündnis 90/Die Grünen, die mit dem Verlust der Regierungsverantwortung in Hessen im Februar ihren Lauf nahm, findet mit Fiasko-Ergebnissen vor allem für die SPD im September und Oktober ihren Höhepunkt. Im Saarland verliert die SPD am 5. September zugunsten der CDU gleichfalls die Regierungsmehrheit; in Thüringen muss die SPD den Verlust eines Drittels ihrer Wähler hinnehmen und kommt nur noch auf 18,5%, während sich die PDS als zweitstärkste Kraft etabliert; in Sachsen landet die SPD am 19. September mit nur noch 10,9% nach der PDS (22,2%) ebenfalls auf Platz drei; in Berlin erzielt sie am 10. Oktober mit 22,4% das schlechteste Ergebnis der Nachkriegszeit. In Hessen regiert die CDU nun mit der FDP zusammen, im Saarland, in Thüringen und in Sachsen kann sie eine Alleinregierung stellen, in Berlin finden sich CDU und SPD schließlich zu einer großen Koalition zusammen.

Total votes: 64