wissen.de
You voted 5. Total votes: 110
wissen.de Artikel

Dian Fossey

...

Der Berggorilla (Gorilla gorilla beringei) wurde relativ spät - nämlich erst 1902 - von der Wissenschaft entdeckt und beschrieben. Dass diese Spezies heute noch auf der Erde lebt und nicht ausgestorben ist, verdankt sie zu einem Großteil dem Engagement einer außergewöhnlichen Frau, der Amerikanerin Dian Fossey (1932 - 1985).

Dian Fossey, von Beruf Beschäftigungstherapeutin, ist 31 Jahre alt, als sie sich 1963 ihren langjährigen Traum einer Afrikareise erfüllt. Sie verschuldet sich auf drei Jahre hinaus bei einer Bank, um die siebenwöchige Safari finanzieren zu können. Auf dieser Reise kommt es zu zwei Begegnungen, die ihr Leben verändern sollten: Sie trifft den bekannten Anthropologen Dr. Louis Leakey, der sie drei Jahre später als “Gorillamädchen“ endgültig nach Afrika holen wird. Und sie begegnet zum ersten Mal freilebenden Berggorillas - eine Liebe auf den ersten Blick.

Nach ihrer Rückkehr in die Vereinigten Staaten beschäftigt sie sich intensiv mit den Berggorillas, veröffentlicht Artikel und Fotos über sie. Im Jahr 1966 gibt sie ihren Job auf und reist erneut nach Afrika. Mit 34 Jahren beginnt sie ein völlig neues Leben, das der Erforschung und dem Schutz der Berggorillas gewidmet ist, mutig und kompromisslos.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
You voted 5. Total votes: 110