wissen.de
Total votes: 226
wissen.de Artikel

Die ARD-Fernsehlotterie

Die Erfolgsstory vom „Platz an der Sonne“

...

Jochen Richert ist der „Gründervater“ der ARD-Fernsehlotterie. Er koordinierte als damaliger Pressereferent des Hilfswerks Berlin alle Hilfsaktionen. Richert verstand damals sofort, welche Chancen das noch junge Medium Fernsehen bot. Unter seiner Regie griff das Erste Deutsche Fernsehen die Hilfsaktion auf und veranstaltete am 28. April 1956 die erste Fernsehlotterie unter dem Titel "Ferienplätze für Berliner Kinder". Er erfand das sprichwörtliche Motto „Mit fünf Mark sind Sie dabei!“ und wurde als Ziehungsleiter schnell zum Fernsehstar.

Die Aktion war auf Anhieb ein großer Erfolg: 1,6 Mio. DM wurden eingespielt und verhalf über 55.000 Berliner Kindern zu einer Ferienreise - für die meisten Kinder der Nachkriegszeit die ersten Ferien im Leben. Damit begann die Geschichte der ältesten und traditionsreichsten Fernsehlotterie der Welt, der Grundstein für die ARD-Fernsehlotterie als eine der größten sozialen Lotterien in Deutschland war gelegt. Die erste Redaktion der Fernsehlotterie logierte noch in einem vom Zirkus Hagenbeck gespendeten Zirkuswagen auf dem heutigen NDR-Gelände in Hamburg-Lokstedt. Der Erfolg der ersten Fernsehlotterie gab den Impuls, die Zielgruppen der Hilfe auf Familien und ältere Menschen auszuweiten.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Total votes: 226