wissen.de
Total votes: 163
wissen.de Artikel

Die Schweineschlachter

Das Sparbuch ist bei den Deutschen wieder in – und spekulatives Investieren in Aktien out. 

...

Weniger kaufen - mehr sparen

Obwohl bei den Verbrauchern aufgrund der Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise ein gedämpftes Konsumverhalten festzustellen ist, empfindet fast die Hälfte der Deutschen (48 Prozent) die persönlichen finanziellen Verhältnisse als "gut" oder sogar "sehr gut" (2008 waren es noch 40 Prozent). 23 Prozent gehen davon aus, dass sich ihre persönlichen Finanzen in den kommenden zwei Jahren verbessern werden, während 20 Prozent mit einer Verschlechterung rechnen.

Auf die jüngste Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise haben die Deutschen reagiert und den eigenen Konsum überdurchschnittlich zurückgefahren. 31 Prozent erklärten, ihren privaten Verbrauch in den vergangenen zwölf Monaten eingeschränkt zu haben. Und jeder vierte Bundesbürger (25 Prozent) will künftig weniger konsumieren.

Kein Wunder also, dass die Sparbereitschaft der Deutschen zuletzt zugenommen hat. 2008 haben die Bundesbürger 178,5 Milliarden Euro an Ersparnissen gebildet. Das entspricht einer Sparquote von 11,2 Prozent – die höchste seit 1993! 

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
von Michael Fischer, wissen.de
Total votes: 163