wissen.de
You voted 5. Total votes: 136
wissen.de Artikel

Die Welt in 140 Zeichen: Zehn Jahre Twitter

...

Barometer des Weltbefindens

Inzwischen ist Twitter sogar schon zu einem Barometer des Weltbefindens und einem Werkzeug der Wissenschaft geworden: Die Analyse weltweiter Tweets verrät beispielsweise die Stimmung an den Finanzmärkten. Forscher untersuchen aber auch, ob sich Tweets als Hilfe bei Katastropheneinsätzen eigenen und wie gut sich das Wetter anhand der Meldungen bestimmen lässt. Auch die politische Stimmung vor einer Wahl spiegelt sich teilweise in Tweets wider.

Astronauten beim Twittern in der ISS
Am 21. Oktober 2009 wurde erstmals live aus dem Erdorbit getwittert.
Vor kurzen haben Psychologen mehr als 500 Millionen Tweets aus aller Welt ausgewertet, um zu untersuchen, wie sich die Stimmung von Menschen im Verlauf eines Tages und je nach Region verändert. Dabei zeigte sich: Die per Kurzmeldung ausgedrückten positiven und negativen Gefühle haben über alle Kulturen, Religionen und Ländergrenzen hinweg einen ähnlichen Rhythmus. "Die Menschen wachen morgens mit guter Laune auf, diese nimmt aber im Laufe des Tages deutlich ab", berichtet Scott Golder von der Cornell University in Ithaca. Erst später am Abend erholt sich die Stimmung wieder.

Wie funktioniert Twitter?

Diese vielfältige Nutzung von Twitter wird möglich durch seine besondere Form: Einerseits kann hier jeder auf seinem Kanal öffentliche Nachrichten posten, die jeder Nutzer sieht, der dieses Profil anwählt. Über den Hashtag # sind auch Querverweise möglich – unter ihm sind alle Nachrichten zu diesem Hashtag, egal von wem, zusammen aufgelistet.

Tweets können zudem weitergeleitet – retweetet - werden und Bilder oder Links enthalten. Gleichzeitig gibt es die Möglichkeit, einem Account als "Follower" zu folgen. Man sieht dann alle Nachrichten derjenigen, denen man folgt, in seiner Timeline. Auf Wunsch könne bestimmte Tweets auch nur an die Follower geschickt werden, sie sind dann nicht öffentlich sichtbar. Hashtags, die gerade besonders häufig genutzt werden, werden zudem von einem Algorithmus ausgewertet und auf der Twitter-Seite angezeigt.

NPO, 21.03.2016
You voted 5. Total votes: 136