wissen.de
You voted 4. Total votes: 324
wissen.de Artikel

Exoskelette

Exoskelette: Roboteranzüge für Reha und Gefahreneinsätze

...

Wo werden Exoskelette eingesetzt?

Ursprünglich sollten Exoskelette die menschliche Kraft verstärken und dabei helfen, schwere Lasten zu heben oder ausdauernder zu sein. Diese Möglichkeiten werden beispielsweise beim Militär erforscht. „In den letzten 10 Jahren hat sich die Forschung um zwei Bereiche erweitert”, sagt Albiez. Ein Einsatzgebiet für die Roboteranzüge sei die Arbeit auf Distanz („Teleoperation”). Dabei werde ein Arbeits-Roboter aus der Ferne von einem Menschen gesteuert, der ein Exoskelett trägt. „Damit kann ich mich natürlich bewegen und das Exoskelett überträgt diese Bewegung auf einen Roboter”, erklärt Albiez. Das sei vor allem dann sinnvoll, wenn sich der Roboter an einem Ort befinde, der für Menschen zu gefährlich oder nur schwer zugänglich sei - etwa in einem verseuchten Kraftwerk oder in der Tiefsee. Normalerweise  werden solche Roboter über Joysticks gesteuert. „Das ist sehr schwerfällig und man braucht sehr viel Konzentration.”

Und noch einen Vorteil habe das Exoskelett bei diesen undankbaren Arbeitseinsätzen: Über Kameras werden Bilder der Umgebung direkt an das Exoskelett gesendet.  „Mit einem Kopfdisplay und ähnlichem Zubehör geben wir dem steuernden Menschen das Gefühl, er sei vor Ort an der Stelle des Roboters”, sagt der Ingenieur. Auch 3D-Technik solle zum Einsatz kommen. Noch sind die Geräte allerdings im Entwicklungsstadium.

Darüber hinaus werden Exoskelette in der Rehabilitation eingesetzt. „Es geht nicht darum, den Menschen Superkräfte zu verleihen”, sagt Albiez. „Bei Schlaganfall oder Koma-Patienten wird häufig eine bestimmte Bewegung benötigt oder eine Unterstützung der Bewegung gefordert.  Zum Beispiel im Alltag, beim Treppen Steigen.” Auch Querschnittsgelähmte können mit Hilfe eines Exoskeletts wieder laufen.

 

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
von wissen.de-Autorin Julia Räsch
You voted 4. Total votes: 324