wissen.de
Total votes: 157
wissen.de Artikel

Fachhochschule – konkrete Vorbereitung auf den Beruf

...

Studiengänge und Studienfächer

Die Fachhochschulen bieten ein großes Spektrum an Studienfächern und Schwerpunkten innerhalb der einzelnen Studiengänge, so dass eine Entscheidung für eine bestimmte Hochschule oder den passenden Studiengang nicht leicht fällt und gut durchdacht werden will. Falls Sie sich nicht auf ein bestimmtes Studienfach festgelegt haben, sollten Sie sich zunächst über die verschiedenen Fachgebiete informieren. Wie sind die Studiengänge aufgebaut? Welche Fächer werden im Einzelnen unterrichtet? Und vor allem: wie sehen Ihre Chancen nach dem Abschluss auf dem Arbeitsmarkt aus?

Haben Sie sich bereits für einen Studiengang entschieden, empfiehlt es sich, Ihre inhaltlichen Vorstellungen mit den Studienplänen und Vorlesungsverzeichnissen des Studiengangs zu vergleichen. Viele Studierende brechen das Studium bereits während der ersten zwei Semester ab. Der Grund hierfür sind meist falsche Vorstellungen über die Studieninhalte. Diese Enttäuschung und die "verlorene Zeit" können Sie sich ersparen.

Das Studienjahr wird in Winter- und Sommersemester unterteilt. In der Regel beginnt das Studium an den Fachhochschulen im Wintersemester, nur in Ausnahmefällen ist ein Start zum Sommersemester möglich. Die meisten Studiengänge sind als Vollzeit- und Präsenzstudium ausgelegt. Die Hochschulen gehen davon aus, dass Sie sich ganz dem Studium widmen und zu jeder Tageszeit an den Lehrveranstaltungen teilnehmen können. Der Trend bei der neuen Hochschulpolitik geht hin zu einer größeren grundsätzlichen Flexibilität des Studiums, so dass eine berufliche Teilzeitbeschäftigung oder Kinderbetreuung auch neben dem Studium möglich wird. Daneben werden in allen Bundesländern in zunehmendem Maße die dualen Studiengänge als Teilzeitstudium mit integrierter Berufsausbildung angeboten.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Total votes: 157