wissen.de
Total votes: 75
DATEN DER WELTGESCHICHTE

30. 3. 1856, Friede von Paris beendet den Krimkrieg

International

Krimkrieg beendet: Im Frieden von Paris muss Russland seine Ambitionen auf dem Balkan vorerst zurückstellen. Die europäischen Großmächte setzen die Neutralisierung des Schwarzen Meeres durch (Pontusklausel) und zwingen das Zarenreich zur Abtretung der von ihm als Protektorat beanspruchten Donaufürstentümer. Das Osmanische Reich kann dank der europäischen Hilfe seine Stellung behaupten und wird ins „Konzert der Mächte“ aufgenommen. Der Krimkrieg ist Ausgangspunkt einer Ära kurzfristiger Bündnisse, die die feste Blockbildung seit dem Wiener Kongress (1815) ablösen. In Russland leitet die Niederlage im Krimkrieg eine Epoche vorsichtiger Reformen ein.

Total votes: 75