wissen.de
Total votes: 105
wissen.de Artikel

Gelbes Gold

Auf den Spuren der Geschichte 

...

Dass Jordanien nicht nur für Kulturinteressierte viel bietet, hat sich mittlerweile herungesprochen. Auch für Tracking-Reisende ist das Land eine Entdeckung wert. Zu einem der drei jordanischen Naturschutzgebiete zählt das Wadi Dana. Von hier aus kann man gemeinsam mit Guides auf verschlungenen und manchmal Schwindel erregenden Pfaden in die Berge wandern oder klettern. Der Lohn: ein atemberaubendes Panorama aus unberührter Natur, bizarren Felsformationen und gigantischen Schluchten.

Wo Johannes Jesus taufte

Dieses Bild ist leider nicht verfügbar. - wissen.de
Bethanien, Jordanien
Im Wadi Kharrar, einem trockenen Wadi, gegenüber von Jericho und wenige Kilometer von dort entfernt, wo der Jordan ins Tote Meer fließt, liegt die erst vor kurzem freigelegte biblische Siedlung Bethanien. Ihren Kern bildet der Elias-Hügel, von dem der Prophet Elia aus in den Himmel emporgestiegen sein soll. Die faszinierenden Überreste Bethaniens bestehen aus Kirchen, Klöstern und großen Becken - wahrscheinlich Taufbecken -, die zur Siedlung Johannes des Täufers aus dem ersten Jahrtausend nach Christus gehörten. Hier wurde wahrscheinlich Jesus von Johannes getauft – und verbrachte ganz in der Nähe die 40 Tage in der Wüste. Kein Zweifel: Bethanien umgibt eine ganz besondere historische Aura.
... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
von Michael Fischer, wissen.de
Total votes: 105