wissen.de
You voted 1. Total votes: 73
wissen.de Artikel

Goldgelbes Energiebündel

...

Raps hat es in sich

Rapssamen bestehen hauptsächlich aus Öl, und zwar bis zu 50 Prozent. Rund 30 Prozent sind Eiweiß. Früher hatten die Rapssamen einen hohen Gehalt an Erucasäure. Sie war Grund für den bitteren Geschmack. Daher hat Rapsöl zu Beginn seiner Verwendung nicht als Lebensmittel Karriere gemacht, sondern als technisches Öl. Außerdem enthielt die Pflanze giftige Glucosinolate, die eine Verwendung als Viehfutter ausschlossen. Erst zu Beginn der 70er Jahre gelang es, säurefreien Raps zu züchten. Weitere Fortschritte bei der Züchtung verringerten den Anteil an Glucosinolaten so stark, dass Raps nun auch als Futtermittel in Betracht kam.

 

Der Mähdrescher kommt

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
von Michaela Wetter, wissen.de
You voted 1. Total votes: 73