wissen.de
Total votes: 0
DATEN DER WELTGESCHICHTE

200 v. Chr.

Griechenland/Kleinasien

Ausbruch des 2. Makedonischen Krieges: Philipp V. von Makedonien schließt ein Bündnis mit dem Seleukidenherrscher Antiochos III., das sich zuvorderst gegen Ägypten richtet, in den griechischen Stadtstaaten aber als indirekte Bedrohung der eigenen Unabhängigkeit gesehen wird. Rhodos, Athen und Pergamon wenden sich mit einem Hilfegesuch an Rom, das Philipp ultimativ auffordert, sich nicht in Griechenland und Kleinasien einzumischen. Nach Philipps Ablehnung landen zwei römische Legionen in Epirus und leiten die römische Ostexpansion ein.

Total votes: 0