wissen.de
Total votes: 40
DATEN DER WELTGESCHICHTE

15. 3. 1867, Habsburgerreich wird Doppelmonarchie

Österreich-Ungarn

Ausgleich führt zur Doppelmonarchie: Österreich und Ungarn sind gleichberechtigte, im Innern autonome Staaten. Sie sind verbunden durch die Person des Herrschers Franz Joseph I. und die gemeinsame Außen- und Militärpolitik. Österreich sah sich zu diesen weit gehenden Zugeständnissen gezwungen, um eine völlige Sezession Ungarns zu verhindern. Als erster ungarischer Ministerpräsident leistet Gyula Graf Andrássy der Ältere. den Treueid auf den Habsburger Kaiser.

Total votes: 40