wissen.de
Total votes: 80
wissen.de Artikel

Heimlicher Hunger

Zwei Prozent der Deutschen sind esssüchtig

...

Dieses Bild ist leider nicht verfügbar. - wissen.de
Die Esssucht wird meist mit verhaltenstherapeutischen Maßnahmen oder mit einer Kombination aus Verhaltens- und Psychotherapie behandelt. Die Behandlung hat zwei Ziele: Zum einen will man das Essverhalten normalisieren, zum anderen sollen die zugrunde liegenden seelischen Konflikte bearbeitet werden.

Die Erfolgsaussichten bei einer BED-Therapie sind gut. Das liegt unter anderem daran, dass den meisten Betroffenen der Unterschied zwischen „normalem“ Essen und Sucht bewusst ist. Infos über Therapien und Beratungsstellen gibt es unter anderem bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Buch-Tipps

Simone Munsch
Binge Eating. Kognitive Verhaltenstherapie bei Essanfällen.
BeltzPVU März 2003
250 Seiten
39,90 €
Buch bestellen

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Monika Wittmann
Total votes: 80