wissen.de
Total votes: 92
wissen.de Artikel

Hola Don Frank,

...

Genervt am Flughafen

Das schlimmste fuer mich war bis dato die Ankunft am Flughafen Santiago. Ich war voll fertig (war 20 Stunden unterwegs), habe kein Wort verstanden (wie auch,ohne Spanischkenntnisse...), konnte mir kein Geld aus dem Automaten lassen und war total durstig. Ich war heilfroh, als ich dann tatsaechlich an meinem Studentenwohnheim ankam...und der Start hier war gleich ziemlich feuchtfroehlich und endete in einem echt coolen Elektro Club. Ich dachte mir, tanzen und trinken kann ich auch auf spanisch..:-) (Das Nachtleben hier hat uebrigens einiges zu bieten...)

Ansonsten ist Santiago so wie man sich eine fast 6 Mio (glaub ich) Stadt vorstellt - viele Leute, dreckig, zerfallene Haeuser, viel Smog, aber trotzdem schoen. Ich finde es auch ziemlich europaeisch hier und die Metro ist super modern. Essen und Trinken ist hier (nach USA) sehr billig und das Wetter ist viel waermer als ich mir dachte. Mein Zimmer im Studiheim is auch okay, zwar ziemlich klein und im Erdgeschoss (gottseidank mit Gittern vor den Fenstern), aber im Grunde bin ich da eh nur zum schlafen. Es gibt hier auch noch ein Wohnzimmer, ne Kueche und nen Garten - also alles was man braucht...

Reiten in den Anden

Dieses Bild ist leider nicht verfügbar. - wissen.de

Natur pur! (sogar das Verkehrsmittel) - und nur 45 Minuten von der Innenstadt Santiago de Chiles

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Total votes: 92