wissen.de
Total votes: 24
DATEN DER WELTGESCHICHTE

26. 3. 1027

Imperium/Rom

In Anwesenheit der Könige Rudolf III. von Burgund und Knut II., des Großen, von Dänemark, Norwegen und England wird in Rom der deutsche König Konrad II. von Papst Johannes XIX. zum Kaiser gekrönt. Konrad und Rudolf schließen einen Erbvertrag, der festsetzt, dass Burgund nach Rudolfs Tod an die Salier-Dynastie fällt. Burgund ist wegen seiner Alpenpässe nach Italien von großer strategischer Bedeutung für ihre Imperiumsherrschaft.

Total votes: 24